Straßenbau in Halle

Straßenbau in Halle

Der Staat unterstützt die Stadt Halle mit finanziellen Mitteln beim Straßenbau. Innenstaatssekretär Rüdiger Erben (SPD) gab  Oberbürgermeisterin Dagmar Szabados (SPD) einen Fördermittelbescheid von 900.000 Euro.

 

 

Dieser Betrag wird vom Innenministerium als Anteil der Kommune übernommen, welche eigentlich sechs Straßenbaumaßnahmen laut Bund hätte selbst finanzieren müssen. Die Haushaltslage erlaubte dies aber der Stadt nicht. Dank des Innenministeriums wird jetzt in Halle trotzdem gebaut.

 


 


Autor: Karolina Schröter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/kurz-vermeldet-25-november-2010-989241.html