Leuchtvesten zur Sicherheit der... spanischen Prostituierten

Leuchtvesten zur Sicherheit  der... spanischen Prostituierten

Spanische Protistiuerte, die in der Nähe der Kleinstadt Els Alamus in Katalonien arbeiten, werden ein zusätzliches Kleidungsstück tragen müssen, und zwar... eine Leuchtveste. Die Idee wird von der spanischen Polizei befürwortet, weil die in der Nacht arbeitenden Frauen schwer zu sehen sind und für zahlreiche gesorgt haben, so der "Daily Telegraph".

Sollten sich die spanischen Prostituierten der neuen Verordnung nicht anpassen, müssen sie mit einer Geldbuße von 40 Euro rechnen, so wie auch alle anderen Bürger, die sich nachts auf einer Straße ohne Leuchtvesten bewegen.

Die neue Pflicht ist als ein weiterer Schlag gegen die Prostitution in Els Alamus betrachtet. Kürzlich hat die Stadtregierung verboten, Unzucht an öffentlichten Orten anzubieten. Nach Schätzungen wird Prostitution von 300.000 Frauen betrieben.


 

 


Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://wiadomosci.gazeta.pl/Wiadomosci/1,80277,8572944,Prostytutki_zaloza_odblaskowe_kamizelki__Bo_powoduja.html