Lettland: Einmal über die Grenze - für schlappe 10 000 Euro!

Lettland: Einmal über die Grenze - für schlappe 10 000 Euro!

Flüchtlinge, die von Frankreich nach Grossbritannien gelangen möchten, erhalten die ultimative Chance dies zu schaffen. Das einzige was sie dafür benötigen, sind lediglich ein paar Tausende Euros. Man hat schon des öfteren über Schmuggler gehört, die Einwanderer zum ersähnten Zielort transportieren - illegal und natürlich für sehr viel Geld!   

Wer also das Budget besitzt, kann sich im Laderaum eines LKWs ruhig unterbringen und mit der Fähre auf die britischen Inseln gelangen.Ein anonymer Fernfahrer aus Lettland verrät, dass viele LKW-Fahrer gerade diese Chance auf das schnelle Geld gerne nutzen. Dafür muss man lediglich nach sogenannten „Besitzern” suchen, die für einen entsprechenden Betrag den Flüchtlingen helfen können. 

"Die Migranten suchen nach LKW-Fahrern, die sie verstecken und für den Preis von 500-1000 Euro nach Grossbritannien übersetzen. Einflussreichste Personen bezahlen viel mehr fürden Transport –  3 000 bis 10 000 Euro”, erzählt der Lette. 

Es gibt auch Fahrer, die Flüchtlinge für knapp 500 Euro auf die Inseln rüberbringen.