Fahrverbote im November 2010

Fahrverbote im November 2010

Heute veröffentlichen wir die europäischen Fahrverbote im November.

BULGARIEN:

Wann?
ganzjährig

Wer?

  • Lkw über 10 Tonnen Gesamtgewicht auf der II-82 zwischen Samokov und Sofia
  • Lkw über 15 Tonnen Gesamtgewicht auf der Straße I-5 zwischen Tschernootchene und Kardjal.
     

DEUTSCHLAND:

Wann?
Sonn- und Feiertage, 1. November (Allerheiligen, jedoch nur in Baden-Württemberg, Bayern, Nordrhein-Westfalen, Rheinland-Pfalz und im Saarland), 17. November (Buß- und Bettag, nur in Sachsen, jedoch kein Fahrverbot, da kein Feiertag im Sinne des Paragraf 30 Abs. 2 StVO)

Wer?

  • Lkw über 7,5 Tonnen sowie Anhänger hinter Lkw von 0 bis 22 Uhr

             (samstags 7 bis 20 Uhr), nur bestimmte Streckenabschnitte
 

FRANKREICH:

Wann?
Samstage, Vortag des Feiertags von 22 Uhr am Samstag bzw. Vortag des Feiertags bis 22 Uhr am Sonn- bzw. Feiertag , 1. und 11. November

Wer?

  • Lkw über 7,5 Tonnen

GRIECHENLAND:

Wann?
sonntags  von 15 bis 21 Uhr

Wer?

  • Lkw über 1,5 Tonnen Nutzlast

Besonderheiten?
nur bestimmte Streckenabschnitte

GROSSBRITANIEN:

Wann?
an Wochenenden von samstags 13 Uhr bis montags 7 Uhr
montags bis freitags von 21 bis 7 Uhr

Wer?

  • Lkw über 18 Tonnen nur auf bestimmten Strecken im Großraum London

ITALIEN:

Wann?
Sonn- und Feiertage von 8 bis 22 Uhr

Für Gefahrguttransporte gelten abweichende Regeln

Wer?

  • Lkw und Fahrzeugkombinationen über 7,5 Tonnen

KROATIEN:

Wann?
Vortag des Feiertags, 31. Oktober von 15 bis 23 Uhr
Feiertage, 1. November, von 14 bis 23 Uhr.

Wer?

  • Lkw und Fahrzeugkombinationen über 7,5t oder über 14 Meter Länge

LIECHTENSTEIN:

Wann?
Sonn- und Feiertage, 1. November, von 0 bis 24 Uhr
außerdem Nachtfahrverbot (22 bis 5 Uhr)

Wer?

  • Lkw über 3,5 Tonnen, Fahrzeugkombinationen über 5 Tonnen

LUXEMBURG:

Wann?
Sonn- und Feiertage, 1. November,  von 21.30 Uhr (Richtung Frankreich) bzw. von 23.30 Uhr (Richtung Deutschland) am Samstag bzw. Vortag des Feiertags, bis 21.45 Uhr am Sonn- und Feiertag, 11. November nur in Richtung Frankreich

Wer?

  • Lkw und Fahrzeugkombinationen über 7,5 Tonnen

ÖSTERREICH:

Wann?
Samstage (15 bis 24 Uhr),
Sonn- und Feiertage, 1. November (0 bis 22 Uhr)

Nachtfahrverbot (22 bis 5 Uhr)

Wer?

  • Lkw und Sattel-Kfz über 7,5 Tonnen sowie Lkw mit Anhänger, wenn das höchste zulässige Gesamtgewicht des Lkw oder des Anhängers mehr als 3,5 Tonnen beträgt

Nachtfahrverbot gilt für Lkw über 7,5 Tonnen

Besonderheiten?

Tirol A 12 (zwischen Kufstein und Zirl) von 0 bis 24 Uhr für Sattel-Kfz über 7,5 Tonnen und Lastzüge, bei denen die Summer der höchsten zul. Gesamtgewichte beider Fahrzeuge mehr als 7,5 Tonnen beträgt, der Euro-Klassen 0,1 und 2 sowie Solofahrzeuge über 7,5 Tonnen der Euro-Klassen 0 und 1

Tirol A  12 (zwischen Kufstein und Ampass) von 0 bis 24 Uhr, gilt nur für bestimmte Gütergruppen,
Nachtfahrverbot in Tirol A 12 (zwischen Kufstein und Zirl) montags bis freitags von 20 bis 5 Uhr, Sonn- und Feiertage von 23 bis 5 Uhr.

POLEN:

Wann?
Vortag des Feiertags, 31. Oktober und 10. November von 18 bis 22 Uhr
Feiertage, 1. November und 11. November von 8 bis 22 Uhr
 

Wer?

  • Lkw und Fahrzeugkombinationen über 12 Tonnen

PORTUGAL:

Wann?
Freitage, Sonn- und Feiertage, 1. November, sowie Vortag eines Feiertags, 31. Oktober von 18 bis 21 Uhr

Wer?

  • Lkw über 3,5 Tonnen, die gefährliche Güter transportieren

 

RUMÄNIEN:

Wann?
Samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen von 6 bis 22 Uhr für Lkw über 3,5 Tonnen auf der E 60 Bukarest-Otopeni-Ploiesti

Samstags, sonntags und an gesetzlichen Feiertagen von 6 bis 22 Uhr für Lkw über 7,5 Tonnen auf der E 60 Ploiesti-Brasov

Vom 1. September bis 30. Juni täglich in der Stadt Bukarest von 8 bis 19 Uhr für Lkw über 5 Tonnen, nachts, außerhalb dieser Zeiten nur mit gebührenpflichtiger Genehmigung,  Lkw über 5 Tonnenkw bzw. 7,5 Tonnen

Wer?

  • Lkw mit drei, fünf bzw. über 7,5 Tonnen

Besonderheiten?
Für Gefahrguttransporte gelten in Rumänien abweichende Regeln

RUSSLAND:

Wann?
täglich
Innenstadtbereiche von Moskau und Kazan (zeitweise), St. Petersburg (dauerhaft)

Wer?

  • Lkw über 1, 3,5 beziehungsweise 5 Tonnen

SCHWEIZ:

Wann?
Sonn- und Feiertage von 0 bis 24 Uhr,
außerdem Nachtfahrverbot von 22 bis 5 Uhr

Wer?

  • Lkw über 3,5 Tonnen, Sattel-Kfz über 5 Tonnen sowie Fahrzeuge, die einen Anhänger über 3,5 Tonnen mitführen

SLOWAKISCHE REPUBLIK:

Wann?
Sonn- und Feiertage, 1. und 17. November, von 0 bis 22 Uhr,

Wer?

  • Lkw und Fahrzeug-Kombinationen über 7,5 Tonnen

SLOWENIEN:

Wann?
Sonntage, Staatsfeiertage und arbeitsfreie Tage, 1. November, von 8 bis 21 Uhr, 

Wer?

  • Lkw und Fahrzeugkombinationen über 7,5 Tonnen

Besonderheiten?
Fahrverbote gelten nur für bestimmte Streckenabschnitte

 

SPANIEN:

Wann?
Vortag des Feiertags, außer samstags, von 13 bis 24 Uhr
Sonn- und Feiertage, 1. November, von 8 bis 24 Uhr

Wer?

  • Kennzeichnungspflichtige Gefahrgut-Transporte

TSCHECHISCHE REPUBlIK:

Wann?
Sonn- und Feiertage, 17. November, von 13 bis 22 Uhr

Wer?

  • Lkw und Fahrzeugkombinationen über 7,5 Tonnen

TÜRKEI:

Wann?
Sonn- und Feiertage, 14. (nachmittags) und 15. bis 18. November von 7 bis 10 sowie von 16 bis 22 Uhr

Wer?

  • Lkw, unabhängig vom Gewicht

Besonderheiten?
Fahrverbote gelten nur für bestimmte Streckenabschnitte

UKRAINE:

Wann?
täglich, Stadt Kiew von 7 bis 20 Uhr

Wer?

  • Lkw über 4,5 Tonnen

 

 

 


Autor: Agnieszka Sterniak

Ursprung: http://www.transaktuell.de/service/fahrverbote.html