Fahrbeschränkungen für LKW in Moskau treten noch nicht in Kraft

Fahrbeschränkungen für LKW in Moskau treten noch nicht in Kraft

 Die weiteren Fahrbeschränkungen für LKW in Moskau zum 15. Januar treten jetzt doch nicht in Kraft. Erst in ein paar Monaten sollen ein Tag-Fahrverbot auf der Moskauer Ringautobahn MKAD und Einfahrtsverbote für LKW über 1,5 bzw. 7 Tonnen in bestimmten Ringzonen des Stadtgebietes eingeführt werden.

 

Besonders der Großhandel hat gegen diese Anti-Stau-Maßnahmen des neuen Bürgermeisters Sergej Sobjanin protestiert, da dadurch eine geregelte Belieferung der Supermärkte und Einkaufszentren nicht mehr gesichert wäre. Auch bei der Presseauslieferung sollen Probleme angekündigt worden sein. Es sollen jetzt keine spontanen Entscheidungen getroffen werden, sondern die Meinung von Spezialisten würde es eingeholt werden, teilte eine Sprecherin des Bürgermeisters mit.

 


Autor: Karolina Schröter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/moskau-verkehrsbeschraenkungen-fuer-lkw-vorerst-ausgesetzt-995590.html