EU will neue Schwerpunkte für Ausbau der Verkehrswege

EU will neue Schwerpunkte für Ausbau der Verkehrswege

Ein Gesetzesprojekt soll im Sommer vorgeschlagen werden für den Ausbau der Verkehrswege. EU-Transportkommissar Siim Kallas stelle jedoch auch fest, dass die finanziellen Mittel dazu immer weniger würden.

Beim Ausbau in den Grenzländern der EU riet Bundesverkehrsminister Peter Ramsauer (CSU) zur Vorsicht, denn es könnte den Transitverkehr belasten in Europas Mitte sowie in Deutschland, der bis zum Jahr 2025 um 150% zunehmen soll.

Das Transeuropäische Verkehrsnetz (TEN-T) umfasst etwa 90.000 km Schienen und Straßen mit insgesamt ca. 100.000 Kilometern. Ungefähr 300 Milliarden Euro werden für das Projekt benötigt.




 


Autor: Karolina Schröter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/eu-will-neue-prioritaeten-fuer-ausbau-der-verkehrswege-1005351.html