Erste Mautautobahn in Russland

Erste Mautautobahn in Russland

Das erste Teilstück einer geplanten Maut-Autobahn von Moskau nach Süden wurde bereits ausgebaut und wird benutzt. Der Betrieber ist der egründete staatliche Straßen-Betriebskonzern Avtodor, der zukünftig auf vielen Fernstraßen Maut-Strecken einrichten und instandhalten will.


Das erste mautplichtig Teilstück der M-4 „Don" liegt in Nähe Lipezk und 55km lang. Es umgeht die Ortschaften Sadonsk und Chlebnoje. Diese jetzt ausgebaute Strekce sei eine ampelfreie und vierspurige Fernstraße mit separaten Richtungsfahrbahnen-so Avtodor. Der Tarif beträgt 55 Rubel (1,33 Euro) für PKW und 220 Rubel (5,34 Euro) für schwere Lastwagen.


Die kostenlose Alternative dazu wäre eine Landstraße mit vielen Ortsdurchfahrten. Auf der stark befahrenen Nord-Süd-Route sollen die gebührenpflichtigen Abschnitte bis 2016 auf 766 km Länge wachsen.

 

 


Autor: Karolina Schröter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/in-russland-waechst-die-erste-mautautobahn-995591.html