Autobahnvignette in Schweiz könnte steigen

Autobahnvignette in Schweiz könnte steigen

Die Schweizer Autobahnvignette könnte erheblich steigen, nmlich um das fünffache. Die Gebühr, die von allen Touristen angebracht wird, sowohl am Auto wie auch am Wohnwagen- oder Anhänger, beträgt derzeit 40 Franken (30 Euro), könnte aber auf 200 (150) steigen. Am Wochenende war von einer Erhöhung auf 100 Franken die Rede, um die steigenden Kosten für den Verkehr kompensieren zu können.

 

Der Ausbau der Vrkehrsinfrastruktur in der Schweiz könnte aber viel mehr Kosten benötigen als vond er Regierung bisher angegeben wurde. Deshalb scheint eine Verfünffachung der Autobahnvignette denkbar zu sein, zufolge Thomas Egger, Direktor der Arbeitsgemeinschaft für die Berggebiete. 1985 wurde die Vignette eingeführt und brache jährlich etwa 300 Mio. Franken (230 Mio. Euro) ein. Diese Einnahmen wird vollständig für den Ausbau des Straßenverkehrs genutzt. Das Parlament müsste einer Erhöhung zustimmen.






 


Autor: Karolina Schröter

Ursprung: http://www.verkehrsrundschau.de/schweizer-autobahnvignette-koennte-fuenf-mal-so-teuer-werden-1001807.html